Wie viel Panda steckt in der Partnerschaft für Nachhaltigkeit von WWF und EDEKA?


Gastbeitrag

Aufgrund seiner Nähe zur Industrie wird dem WWF (World Wide Fund For Nature) vielfach vorgeworfen, die eigene Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit zu gefährden. So nannte z.B. der SPIEGEL den WWF den „Kumpel der Konzerne“ und beschuldigte ihn „eigene Standards zu unterlaufen“ und gegen „große Spenden und kleine Zugeständnisse die Lizenz zur Zerstörung der Natur“ zu erteilen […]

19. September 2018

Zero Waste – Kann ‚richtiger‘ Konsum die Umwelt retten?


Gastbeitrag

Das Thema Müll hat sich mittlerweile zu einem globalen Problem entwickelt. Bilder von vermüllten Stränden oder durch Plastik verendeten Meerestieren kursieren durch die Medien. Beim Blick in ein herkömmliches Supermarktregal steckt der Großteil der Artikel in einer Plastikverpackung. Selbst Obst und Gemüse liegen oft in Plastik abgepackt für den Kauf bereit. Einer von vielen Ansätzen […]

12. September 2018

Wie kann man Klimaschutz gerecht gestalten?


Gastbeitrag

Der Klimawandel ist ein globales Problem, das alle etwas angeht. Egal, wo wir leben: Jeder ist auf die ein oder andere Weise von Klimaveränderungen betroffen (wenn auch in unterschiedlichem Maße), und auch fast jeder trägt zu einem bestimmten Maß zur Erderwärmung bei.  Um ein so umfassendes Problem in den Griff zu bekommen, muss dringend international […]

15. August 2018

Was die Physik uns über das nachhaltige Wirtschaften lehrt


Jonas Marggraf

Die Menschheit beschäftigt sich schon seit langem mit der Ökonomie. Für manche gelten gar die antiken Philosophen wie Platon und Aristoteles als die ersten großen Wirtschaftstheoretiker und das schon vor über 2000 Jahren. Auch heute ist es unmöglich, am Thema Wirtschaft im Alltag vorbeizukommen. In den Medien wurde in den letzten Wochen laut über die […]

15. Juni 2018

Ökologische Landwirtschaft ist gesellschaftlicher Wandel


Cornelia Steinhäuser

„Landwirtschaft“ – wir alle kennen diesen Begriff und wir alle verbinden wahrscheinlich bestimmte Dinge damit, seien es Felder und Weiden, die Aussaat und Ernte von Getreide, bäuerliches Leben oder die Haltung von Nutztieren. Landwirtschaft ist also sehr vielfältig, und das zeigt sich auch darin, dass viele verschiedene Richtungen unterschieden werden, z.B. die ökologische, die konventionelle […]

6. April 2018

Fahrverbote als Chance für mehr Lebensqualität in Städten?


Berenike Feldhoff

Diesel-Fahrzeuge haben es in Deutschland mal wieder in die Schlagzeilen geschafft. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 27. Februar 2018 Diesel-Fahrverbote für zulässig erklärt. In dem Leipziger Verfahren ging es um die Frage, ob Städte bei zu hoher Stickoxidbelastung auch ohne ein entsprechendes Bundesgesetz in Eigenregie Fahrverbote für Dieselfahrzeuge verhängen dürfen. Jetzt ist klar, Städte […]

7. März 2018

Tierisch menschlich? Über Uneindeutigkeiten in der Begründung von Tierversuchen


Carolin Bohn

Als Anfang 2018 bekannt wurde, dass Volkswagen über die inzwischen aufgelöste Lobbygruppe EUGT Tierversuche zur Testung der Schädlichkeit gefilterter Abgase an Affen in Auftrag gegeben hatte, verursachte diese Nachricht ein großes Medienecho. Die zahlreichen Berichte und Stellungnahmen zum Thema weisen interessante Übereinstimmungen auf: Zum einen findet die Tatsache, dass die Abgase nicht an irgendwelchen Tieren, […]

28. Februar 2018