Wie viel Energie steckt in der Weihnachtsdeko?

Für eine festliche Atmosphäre werden in vielen deutschen Städten und Dörfern große Weihnachtsbäume aufgestellt, bunt geschmückt und hell erleuchtet. Einer der größten Weihnachtsbäume der Welt steht auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund: Er ist dieses Jahr ganze 45 Meter hoch und besteht aus sage und schreibe 1.700 Rotfichten. Insgesamt 45.000 Lämpchen sollen das gigantische Baumkunstwerk weihnachtlich erhellen.

Um diese festliche Lichterdekoration in zahlreichen Gemeinden deutschlandweit zu ermöglichen, wird viel Strom und Energie benötigt. In Deutschland wird ein großer Teil des Stroms nach wie vor aus Braunkohle erzeugt und verbraucht. Daneben wächst jedoch in den letzten Jahren der Anteil der erneuerbaren Energien. Wie hoch schätzt Ihr den Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch1 in Deutschland derzeit (im Jahr 2017)?

Wie hoch ist der Anteil der erneuerbaren Energien am (Brutto-)Stromverbrauch in Deutschland derzeit (2017)?

Für genauere Informationen könnt Ihr auch hier weiterlesen.


1Unter „Bruttostromverbrauch“ versteht man die gesamte Menge an Strom, die innerhalb eines Landes verbraucht wird. Darin enthalten sind also zum Beispiel auch Strommengen, die beim Transport des Stroms verloren gehen. Denkt daran, dass Deutschland auch Strom exportiert und dafür aus anderen Ländern importiert, sodass der Stromverbrauch eines Landes nicht unbedingt auch der Stromerzeugung entspricht.