Weltweite Krisen – und „uns“ geht es gut?


Matthias Friedrich

Am 14. September dieses Jahres jährte sich zum zehnten Mal die Pleite der Investmentbank Lehmann-Brothers und damit der Ausbruch der größten Weltwirtschaftskrise seit dem Jahr 1929. Die Weltwirtschaftskrise ist jedoch nicht die einzige Krise, die den Anfang des neuen Jahrtausends entscheidend prägte. Zum selben Zeitpunkt trat die Klima- und Umweltkrise vermehrt in der Öffentlichkeit auf: […]

9. November 2018

Schnecken im Hamsterrad? Über die inneren Widersprüchlichkeiten der Degrowth-Bewegung.


Pia Buschmann

Wirtschaftswachstum ist heute immer wieder ein großes Thema in den Debatten und wird dort meist als notwendig und positiv dargestellt. Die Ausrichtung am Wirtschaftswachstum ist ein zentrales Merkmal sogenannter kapitalistischer Gesellschaften (siehe dazu Wohlstand neu messen! Alternativen zum BIP). Die Postwachstums- bzw. Degrowth-Bewegung ist eine junge sozial-ökologische Bewegung, die ihre Ideen und Initiativen als radikalen […]

18. Oktober 2018

Zero Waste – Kann ‚richtiger‘ Konsum die Umwelt retten?


Gastbeitrag

Gastbeitrag Das Thema Müll hat sich mittlerweile zu einem globalen Problem entwickelt. Bilder von vermüllten Stränden oder durch Plastik verendeten Meerestieren kursieren durch die Medien. Beim Blick in ein herkömmliches Supermarktregal steckt der Großteil der Artikel in einer Plastikverpackung. Selbst Obst und Gemüse liegen oft in Plastik abgepackt für den Kauf bereit. Einer von vielen […]

12. September 2018

Eine stille Revolution gegen Verschwendung benötigt jeweils nur einen Nadelstich


Gastbeitrag

Es scheint, als wäre das Wort „Müll“ in aller Munde. Zumeist wird der Kampf gegen unsere Wegwerfgesellschaft mit Plastiktüten, Flaschen und Strohhalmen in Verbindung gebracht, die Straßen, Wasserwege, Flüsse und den Ozean verunreinigen. Womöglich ist Euch dies nicht bekannt, aber die Modeindustrie verursacht ganze Berge unliebsamer und weggeworfener Kleidung, die zu Mülldeponien werden. Stellt Euch […]

29. August 2018

Aus den Augen, aus dem Sinn? – Wie unser Elektroschrott exportiert wird und am anderen Ende der Welt alles vergiftet


Gastbeitrag

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten: Ein kalter Schauer läuft einem über den verschwitzten Rücken, wenn man Agbogbloshie sieht. Es scheint, als könne man all das Gift, all das Leid aus hunderten von Metern Entfernung sehen. Agbogbloshie ist eine Elektroschrottdeponie in Ghana und gilt als einer der zehn verseuchtesten Orte der ganzen Welt. Agbogbloshie – […]

20. August 2018

Wohlstand neu denken – Wachstum hinterfragen


Sophie Dolinga

Wenige Ideen scheinen in unseren westlichen Gesellschaften so verbreitet wie der Gedanke, dass Wachstum gleichbedeutend mit Fortschritt und Freiheit ist. Nur eine Wirtschaft, die stetig wächst, immer mehr Auswahl und immer bessere Produkte bietet, ist auch eine funktionierende Wirtschaft und zum Wohlergehen einer Gesellschaft unabdingbar. Diese Maxime ist in der Politik so tief verankert, dass […]

8. August 2018

Earth Overshoot Day 2018 – Leben auf Kosten der Natur und zukünftiger Generationen


Benedikt Lennartz, Carolin Bohn, Sophie Dolinga

In diesem Jahr fällt der sogenannte Earth Overshoot Day auf den 1. August. Das zeigt an: bereits zu diesem Zeitpunkt hat die Menschheit so viel Ressourcen verbraucht, wie die Erde im Laufe eines Jahres erneuern kann. Alle Rohstoffe, die wir ab dann verbrauchen, können die Ökosysteme weltweit nicht wieder regenerieren. Ab diesem Tag lebt die […]

1. August 2018

Metalle auf der Bühne der Menschheit – Storyline


Gastbeitrag

Metalle sind eine der materiellen Voraussetzungen unserer Zivilisation. In der Großen Transformation von der fossilen Nichtnachhaltigkeit in Richtung einer postfossilen nachhaltigen Entwicklung und in der digitalen Transformation werden sie noch wichtiger. Keine Energie-, Mobilitäts-, Landwirtschaftswende und keine Digitalisierung ohne Metalle. Postfossil geht und ist dringlich. Postmetallisch geht nicht. Metalle sind in menschlichen Zeitskalen nicht erneuerbar. […]

26. Juni 2018

Das „nachhaltige“ Geschäft mit dem Palmöl – eine große Illusion?


Matthias Friedrich

Palmöl – dieses Pflanzenöl, das aus der Ölpalme gewonnen wird, ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Inhaltsstoff in einer Vielzahl von Produkten, wie Biosprit, Kosmetik, Nahrungsmitteln und Haushaltsprodukten. Vielen Menschen mit ökologischem Bewusstsein ist bereits bekannt, dass Palmöl in vielerlei Hinsicht problematisch ist: Die Ölpalmen zur Gewinnung von Palmöl werden auf riesigen Monokultur-Plantagen vor allem […]

30. Mai 2018