Digitalisierung: Chance oder Risiko für eine nachhaltige Zukunft?

Matthias Friedrich

Digitalisierung gilt als die große Hoffnung der Zukunft. Sie soll „ihr Wachstumspotential entfalten, die Lebensqualität der Menschen steigern und Wohlstand für alle Bürgerinnen und Bürger schaffen“ (BMWI). Produktionsabläufe würden effizienter, Kommunikation schneller und Städte smarter – so die Hoffnung. Was auf jeden Fall klar ist: Die Digitalisierung bringt einen großen gesellschaftlichen Umbruch mit sich. Die […]

Continue Reading

Hambi bleibt – der Wald vorerst ja; die Bewegung auch?

Helene Hülsmeyer

Der Hambacher Forst – vor allem im Jahr 2018 ein vieldiskutiertes Thema. Gefühlt war das Waldstück zwischen Köln und Aachen in aller Munde. Wenn man nicht hingefahren ist, hat man zumindest drüber gesprochen. Auch auf diesem Blog ist ein Artikel dazu ‚Bagger mich nicht an!‘ erschienen. Mittlerweile hat die öffentliche Aufmerksamkeit sehr nachgelassen. Seit dem […]

Continue Reading

Wie viel Kaffee ist genug?

Sophie Dolinga

Beim Kauf von Kaffee auf Biosiegel oder Fairtrade-Standards zu achten, ist für viele Menschen, die sich für Themen der Nachhaltigkeit interessieren, bereits zu einer Selbstverständlichkeit geworden. So weist auch der Kaffee, den wir hier am Lehrstuhl tagtäglich trinken, die kleinen bunten Embleme auf. Sie geben uns das Gefühl, wir tun mit unserem Kaffeekonsum genau das […]

Continue Reading

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“

Sophie Dolinga

An so manchen grauen Wintertagen der letzten Monate standen junge Menschen deutschlandweit mit selbstgemalten Bannern und Schildern auf Marktplätzen, vor Rathäusern und Ministerien, anstatt in die Schule oder zur Universität zu gehen. Auch der typische Nieselregen in Münster konnte die hunderten Demonstrierenden, die sich Anfang März vor dem historischen Rathaus versammelt hatten, nicht entmutigen. Münster […]

Continue Reading

Wie viel „Sinn“ steckt in „Besinnlichkeit“? Eine Weihnachtsbotschaft jenseits von Floskeln und Zynismus


Tobias Gumbert

Habt Ihr dieses Jahr schon Weihnachtskarten verschickt oder Euch von Kollegen und Kolleginnen in die Feiertage verabschiedet? Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass Ihr anderen „ein besinnliches Fest“ gewünscht habt. In der Regel denken wir nicht allzu viel darüber nach, was wir mit diesem Wunsch meinen – „besinnlich“ ist ein Wort, das einfach gut […]

24. Dezember 2018

Erfahrungsbericht: COP24 – Eine vorgezogene Bescherung?


Le Anh Nguyen Long

Am 2. Dezember 2018 nahmen die Shuttles ihre Fahrt vom Stadion Miejski in Krakau nach Spodek in Kattowitz auf, dem Ort der 24. Vertragsstaatenkonferenz (COP24) der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC). Bei diesen Shuttlefahrten fiel mir oft der dunkelgraue Rauch aus zwei Kraftwerken auf, an denen wir auf dem Weg nach Katowice vorbeifuhren. Der Rauch […]

23. Dezember 2018

Adventskalender


Allgemein

Ihr Kinder kommt und ratet, was im Kalender auf Euch wartet… Ab dem 01. Dezember 2018 eine tägliche Überraschung auf „Nach(haltig)gedacht“ dem Blog des ZIN Advent, Advent heißt es bald auch wieder auf dem Blog „Nach(haltig)gedacht“ des ZIN. Ab dem 01. Dezember startet der diesjährige Adventskalender und führt mit sozialen und ökologischen Themen durch die […]

16. Dezember 2018

Kompromisse: Was für eine schöne Bescherung!


Anica Roßmöller

„Oh du fröhliche, oh du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit…“. Es ist soweit, wie üblich, alle Jahre wieder, kann ich mich auch diesmal nicht dem Ohrwurm entziehen. Und der Frage, warum mein Weihnachtsfest nicht immer so selig ist. Es sei vorweggenommen: ich vergleiche meine Familie und mich schon lange nicht mehr mit den Hochglanzfamilien aus Film und […]

16. Dezember 2018

Mama, Papa, ich wünsche mir vom Weihnachtsmann… Die besondere Herausforderung des Weihnachtsfests für Familien


Doris Fuchs, Rosanna Frütsche

Weihnachten lässt Kinderaugen leuchten: der bunt geschmückte Tannenbaum, warmes Kerzenlicht und natürlich der Weihnachtsmann, der die Geschenke bringt. Die kindliche Freude über Geschenke steckt auch ihre Eltern an. Dennoch sind die Weihnachtsgaben jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung. Nicht nur, weil Mutter oder Vater heimlich alles besorgen und die Päckchen dann zu Hause verstecken müssen, […]

9. Dezember 2018

Vorweihnachtsstress – Symptom der modernen Gesellschaft


Sophie Dolinga

Die Weihnachtszeit – Zeit der Einkehr, Ruhe und Besinnlichkeit, aber auch Zeit des endlosen Geschenkekaufmarathons, des Hetzens von einer Weihnachtsfeier zur nächsten und der letzten Last-minute Besorgungen vor den Festtagen. In den Wochen vor Weihnachten wird die notorische Zeitknappheit vieler Menschen so deutlich wie sonst selten im Jahr. Dinge, die uns und unseren Lieben eigentlich […]

2. Dezember 2018

Der IPCC Sonderbericht „1,5°C globale Erwärmung“ Was macht ihn so besonders?


Le Anh Nguyen Long, Pia Buschmann

Der Sonderbericht „1,5°C globale Erwärmung“ des International Panel on Climate Change (IPCC) wurde vor ca. einem Monat, am 8. Oktober 2018, veröffentlicht. Das IPCC, auch genannt „Weltklimarat“, untersucht in diesem Sonderbericht die Folgen eines globalen Temperaturanstieges von 1,5°C gegenüber dem vorindustriellen Niveau. Im Gespräch mit dem philippinischen Klimawandelexperten Dr. Antonio La Viña haben wir nachgefragt, […]

21. November 2018

Weltweite Krisen – und „uns“ geht es gut?


Matthias Friedrich

Am 14. September dieses Jahres jährte sich zum zehnten Mal die Pleite der Investmentbank Lehmann-Brothers und damit der Ausbruch der größten Weltwirtschaftskrise seit dem Jahr 1929. Die Weltwirtschaftskrise ist jedoch nicht die einzige Krise, die den Anfang des neuen Jahrtausends entscheidend prägte. Zum selben Zeitpunkt trat die Klima- und Umweltkrise vermehrt in der Öffentlichkeit auf: […]

9. November 2018

Bagger mich nicht an! Der Hambacher Forst für Klimagerechtigkeit


Henriette Franken

Seit vielen Jahren wird der Hambacher Wald durch den Energiekonzern RWE gerodet. Der Wald muss Platz machen für den Ausbau des dortigen Braunkohletagebaus, denn auch im Boden unterhalb des Waldes soll Kohle zur Energiegewinnung abgebaut werden. Während das kleine Waldstück im Rheinland in den vergangenen Jahren beständig schrumpfte, wurde  der Tagebau immer größer. Spätestens seit […]

25. Oktober 2018

Schnecken im Hamsterrad? Über die inneren Widersprüchlichkeiten der Degrowth-Bewegung.


Pia Buschmann

Wirtschaftswachstum ist heute immer wieder ein großes Thema in den Debatten und wird dort meist als notwendig und positiv dargestellt. Die Ausrichtung am Wirtschaftswachstum ist ein zentrales Merkmal sogenannter kapitalistischer Gesellschaften (siehe dazu Wohlstand neu messen! Alternativen zum BIP). Die Postwachstums- bzw. Degrowth-Bewegung ist eine junge sozial-ökologische Bewegung, die ihre Ideen und Initiativen als radikalen […]

18. Oktober 2018